sherierenescott:

oh what a celebration we’ll have today, thank goodness

a heart full of love
a heart full of you

hereff:

iwillincendiotheheartoutofyou:

I really love villains

not in a ‘poor baby is so misunderstood’ way

in a ‘your amorality is so fascinating and delicious’ way

all that jazz

marcsliebisch:

everyone has danced with death
but no one like elisabeth

Wenn Musik das Herz verwirrt und die Sehnsucht tanzen geht, wenn die Seele sich verirrt, dann hilft nur noch ein Gebet. Gott bewahr uns vor dem Graun, dessen Schrecken uns verführt, lass uns nicht in Tiefen schaun, deren Abgrund uns berührt. Gott befrei uns von dem Drang, das Verbotene zu tun, lass den Hang zum Untergang im tiefsten Grund der Seele ruhn. Gott vergib uns unser Giern nach dem Bösen und der Nacht, lass uns nicht den Kopf verliern, wenn das Tier in uns erwacht.

07-23 | 13:06 | 138 notes | felizce | ©pdouwes

pia-douwes:

R E B E C C A songs → ‘Mrs. de Winter bin ich!’

In das dunkle Haus kommt Licht.
Alles, alles ändert sich.
Mrs. de Winter bin ich!
Was auch immer hier geschah,
Nichts mehr bleibe wie es war!

jimmyspookyurine:

roses can be red 

violets aren’t fucking blue

this is an actual correct poem

bottom line: i’d like to fuck you

©DH